[Ratgeber]

Teppich entsorgen

Falls du deinen Teppich, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr sehen kannst – hilft manchmal nur eines: den Teppich entsorgen. Teppiche bestehen, falls es sich um marokkanische Teppiche bzw. Berberteppich handelt, aus Naturmaterialien. Naturmaterialien sind immer kostbar und man sollte sich genau überlegen, warum man einen Teppich nicht mehr haben möchte. 

Falls dir dein Teppich nicht mehr gefällt, gibt es ganz verschiedene Möglichkeiten, wie du ihn loswerden kannst. 

Einlagern
Die Luxusvariante wäre der Keller/ Dachboden. Vieles gefällt einem nicht mehr und nach Jahren/Jahrzehnten findet man die Dinge dann doch wieder schön. Falls ihr euren Teppich einlagern wollt, rollt ihr ihn am besten zusammen und legt einige Mottenpapierstreifen in den gerollten Teppich. Nicht, dass sich euer Teppich nach Jahren in Staub verwandelt, weil auf eurem Dachboden/Keller Motten leben, die den Teppich verspeisen. 

Verschenken
Heute ist es üblich, dass wir Dinge weitergeben, wenn sie uns nicht mehr gefallen. Entsorgen ist damit doppelt gut, für dich, weil du Platz für einen neuen Teppich hast, und für andere, weil sie etwas tolles, neues hinzubekommen. Du könntest deinen Berberteppich somit verschenken. Plattformen gibt es viele, vielleicht finden sich aber auch Freunde, die deinen Teppich gerne übernehmen würden. 

Andere Nutzung
Teppiche sind auch als Wanddeko denkbar. Falls dein Teppich noch „schön“ ist, du ihn aber einfach nicht mehr als Bodenbelag sehen kannst, könntest du dir auch überlegen, ihn aufzuhängen. Vielleicht findet sich ein Plätzchen in deinem Zuhause, wo er sich gut an der Wand machen würde. 

Falls du eine Party feierst und Angst um deinen Boden hast, könntest du den Teppich einfach auslegen – und keiner müsste Rücksicht auf den Boden nehmen. Er bekommt somit quasi ein „Second-Life“ als Party Teppich. Und hier wäre es auch nicht schlimm, wenn er einige Flecken davontragen würde. 

Wegwerfen 
Die letzte aller Möglichkeiten ist das Entsorgen = Wegwerfen. Falls du deinen Teppich einfach nur noch weghaben möchtest, oder er stinkt/gammelt/ekelig ist, dann hilft nur eines: entsorgen. Am besten fragst du bei deinem lokalen Wertstoffhof nach, wie man deinen speziellen Teppich am besten entsorgt. Im Zweifelsfall – Restmüll. Bitte achte nur darauf, dass du nicht die ganze Mülltonne blockiert, wenn du deinen riesigen Teppich entsorgst – deine Nachbarn werden es dir danken.

 

Handgewebte Teppiche und andere schöne Produkte

Newsletter Anmeldung
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme ihnen zu.

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um immer alle Neuigkeiten zu erfahren.